eher später

eher später
(auszug)

während

anna heizt ein indem sie einen schalter betätigt während bernhard seinen computer hochfährt während carmen keuchend die kohlen auf die dritte kellerstufe stellt während elvira ihren geliebten nicht ihren mann küsst während albrecht das haus verlässt während sich barbara unter einer extrem schmerzhaften gallenkolik krümmt während jakob den telefonhörer abhebt um seinen anwalt anzurufen während manfred an einem glas rotwein nippt während er die frau neben ihm anlächelt während sigrid eine haschischzigarette dreht während sonja auf seite siebenundneunzig von thomas manns buddenbrooks umblättert während alfred die hand seines gegenübers schüttelt während er seinen nächsten termin auf dem bildschirm blinken sieht während hannelore die kaffeetasse auf den tisch stellt während sie das fernsehprogramm umblättert während dagmar tränen in die augen steigen während sie die zwiebel für das erdäpfelgulasch schneidet während peter eine glühbirne in den einkaufskorb legt während gerhard roten paprika für peperonata in streifen schneidet während sylvia ihre post durchsieht während sie den anrufbeantworter abhört während martha die waschmaschine ausschaltet während luis laut flucht während er die bohrmaschine vorbereitet während anna

sie springt schon wieder nicht an ärgert sich anna während bernhard überlegt ob er den artikel noch ein wenig kürzen soll oder gleich seine mails abrufen während carmen sich fragt warum keine fernwärme in dieses haus eingeleitet wird wo doch seit monaten die straße aufgegraben ist während elvira hofft dass dieser mann ihr endlich seine liebe gesteht während albrecht schreckliche angst vor dem zahnarzt hat zu dem er unterwegs ist während barbara in ohnmacht fällt während jakob sich fragt wie er die alimente am besten drücken könnte während manfred im geiste die einladung formuliert mit der er die frau neben ihm nachher zu sich nach hause lotsen könnte während sigrid leise donna donna donna summt während viktor an gar nichts denkt während sonja liest ich bitte sie frau konsulin beachten sie ich beschwöre sie mein fräulein als ob tony nur dies verstehen sollte bleiben sie noch einen moment in dieser stellung während alfred zuversichtlich ist dass die zähen verhandlungen am nächsten tag weitergeführt werden können aber er das folgende gespräch abwarten muss während hannelore traurig die ihr zugedachte äußerung vom letzten abend zu begreifen versucht an dem der mann in den sie verliebt ist ihr unverblümt mitteilte dass er sie nie begehrt hatte sie jedoch als freundin so wie als schwester mochte während dagmar schon wieder die verspannungen spürt die sich immer dann einstellten wenn sie wusste dass ihr mann überstunden zu machen vorgab während sie ihn bei einer frau vermutete während sich peter die zu hause vergessene einkaufsliste ins gedächtnis zu rufen versucht während gerhard nothing is real and nothing to get hungabout strawberry fields forever singt während sylvia unter tränen das kann doch alles so nicht sein ruft sich auf die lippen beisst bis blut herab tropft …

(weiterlesen in: sylvia unterrader, „verborgen im vierten drittel“, ISBN 3-901761-34-9, Verlag Echomedia Wien)